News

Der festliche Rahmen Das lange Wochenende vom hat am 28. Juni begonnen mit dem formellen Er√∂ffnungsakt, den man zu Unrecht auch despektierlich als Fahnent√ľrgg bezeichnet. Die Wettspiele begannen am Freitagmorgen. Mehrere Tausend Musikanten wollten beherbergt, verpflegt und beurteilt werden. Dies alleine erfordert einen enormen organisatorischen Aufwand. Ein buntes Rahmenprogramm mit Morgestraich, Gruy√®re-Tattoo und zahlreichen weiteren musikalischen Darbietungen sorgten f√ľr eine feierliche Atmosph√§re rund um die Uhr und √ľber alle drei Tage.

Am 18. Juni wird eine neuer Band mit Trommelkompositionen veröffentlicht. Bereits heute kann man seine E-Mail-Adresse hinterlegen, um am Veröffentlichungstag informiert zu werden.

Am Samstag, den 24. M√§rz durften wir im Restaurant der psychiatrischen Klinik in Wil Gastrecht geniessen f√ľr unsere allj√§hrliche Delegiertenversammlung. Insgesamt 50 Delegierte, darunter die Vertreter von 28 Sektionen und zahlreiche Ehrenmitglieder, sowie 20 G√§ste sorgten f√ľr eine gut besuchte Versammlung. Nach einer informellen Begr√ľssung bei Kaffee und Gipfeli galt es ernst. Zun√§chst begr√ľssten uns Colin Bellhouse als Pr√§sident der Stadttambouren Wil, welche als Gastgeber walteten, sodann hiess die Kulturbeauftragte der Stadt Wil, Kathrin D√∂rig, die versammelten Delegierten willkommen und dr√ľckte ihre Freude dar√ľber aus, dass in Wil ein Jugendwettspiel durchgef√ľhrt wird.